In Deutschland werden nach wie vor die meisten fremdsprachigen Filme mit deutschen Stimmen synchronisiert. Dabei wird aber nicht nur eine übersetzter Text eingesprochen, sondern auch geschaut, dass die Sprecher auch einigermaßen mit den Schauspielern und deren Mundbewegungen übereinstimmen. Wichtig ist vor allem, dass man bei der Tonaufnahme nicht noch weiterspricht, wenn der Dialog im Film bereits beendet wurde – es sei denn, die Kamera schwenkte weg von Gesicht des Schauspielers. Viele Synchronsprecher sind auch ausgebildete Schauspieler und ihre Stimmen sind vielen Kinofans bekannt, aber sie würden die Person dahinter nie erkennen.

Stimmen neuen einsprechen

Aber auch bei einem normalen Film ist es üblich, das die Dialoge nochmals im Studio eingesprochen werden. Ein Grund dafür ist, dass am Drehort meistens keine guten Bedingungen für klare Tonaufnahmen herrschen, wenn man nicht gerade in einem Studio filmt. Deswegen werden meistens zwar die Dialoge aufgenommen, um eine Referenz zu bekommen, diese werden dann aber nochmals in einem Tonstudio eingesprochen. Dort hat man auch bessere Mikrofone zur Verfügung und kann eine Dialog solange aufnehmen, bis er passt. In manchen Fällen kann es sogar vorkommen, dass die Stimme eines Schauspielers in der Postproduktion durch eine andere, besser oder passender klingende Stimme ersetzt wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>